Sari, der Geschichte traegt…

Auf der Suche nach SecondHand-Saris:
In Indien gibt es einen SecondSari-Markt. Ärmere Frauen machen Gebrauch vom vielfältigen Angebot an Straßenständen, wo reparierte und gereinigte Stücke angeboten werden.
Da Saris oft auch nur zu besonderen Anlässen einmalig getragen wurden, kommen die Sammler, wenn sie von Haustüre zu Haustüre gehen auch an gut erhaltene Ware. Täglich liegen auf Feldern und Plätzen frisch gewaschene Saris, die sobald sie wieder trocken sind eingesammelt und aufgearbeitet werden.